vergrößernverkleinern
Canada v GB: Davis Cup by BNP Paribas World Group First Round - Day 3
Davis-Cup-Partien sollen künftig in drei Sätzen entschieden werden © Getty Images

Die Partien im Davis Cup sollen zukünftig in drei Sätzen entschieden werden. Das hat der Weltverband beschlossen. Über eine weitere Änderung wird noch diskutiert.

Tennismatches im Davis Cup sollen in Zukunft nur noch über maximal drei statt wie bisher über maximal fünf Sätze ausgetragen werden.

Das beschloss der Vorstand des Weltverbandes ITF auf seiner Sitzung am Rande des Turniers in Indian Wells/USA. Die Maßnahme, von vielen Spielern der Profi-Tour seit geraumer Zeit gefordert, bedarf allerdings noch der Zustimmung durch die ITF-Generalversammlung im August.

Ebenfalls diskutiert wird laut einer Mitteilung der ITF, ob die Begegnungen im traditionsreichen Nationen-Wettbewerb künftig lediglich noch über zwei und nicht mehr über drei Tage verteilt werden. Dafür sollen in den kommenden Wochen "weitere Gespräche mit allen Beteiligten" geführt werden.

In den vergangenen Jahren hatten zahlreiche prominente Spieler mit Verweis auf die hohe Belastung auf Einsätze im Davis Cup verzichtet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel