vergrößernverkleinern
TENNIS-AUS-OPEN
Marcos Baghdatis ist die Nummer 56 der Weltrangliste © Getty Images

Marcos Baghdatis kann im Davis Cup doch noch verlieren. Ein Tunesier beendet den unglaublichen Erfolgslauf des Zyprers im Playoff-Spiel der Weltgruppe 2.

Die längste Siegesserie im Davis Cup ist am Freitag gerissen:

Der Weltranglisten-56. Marcos Baghdatis (31) hat nach 14 Jahren und 36 Spielen erstmals wieder ein Match verloren. Der Zyprer unterlag im Playoff-Spiel der Weltgruppe 2 in Nikosia gegen den Tunesier Moez Echargui 5:7, 6:7 (2:7), 6:4, 6:4, 1:6. 

Im März 2016 hatte der Australian-Open-Finalist von 2006 den vorherigen Rekord von 33 Siegen nacheinander der schwedischen Tennis-Legende Björn Borg gebrochen. Baghdatis' letzte Davis-Cup-Niederlage datiert aus dem Jahr 2003, als er gegen den Georgier Irakli Labadse verlor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel