vergrößernverkleinern
Alicia Molik ist seit 2013 Chefin des australischen Fed-Cup-Teams
Alicia Molik ist seit 2013 Chefin des australischen Fed-Cup-Teams © Getty Images

Das australische Fed-Cup-Team fühlt sich gut gerüstet für das anstehende Viertelfinale am 7./8. Februar in Stuttgart gegen Deutschland.

"Ich glaube, wir haben eine gute Ausgangsposition und die Chance auf eine Revanche", sagte Teamchefin Alicia Molik mit Blick auf das verlorene Halbfinale gegen die deutsche Mannschaft im April 2014 in Brisbane (1:3).

Molik hatte am Mittwoch die frühere US-Open-Siegerin Samantha Stosur (WTA-Nr. 21) sowie Casey Dellacqua (29), Jarmila Gajdosova (62) und Olivia Rogowska (134) nominiert.

Die deutsche Teamchefin Barbara Rittner stellte Angelique Kerber (WTA-Nr. 9), Andrea Petkovic (13), Sabine Lisicki (28) und Julia Görges (73) auf, die bei den Australian Open im Einzel-Achtelfinale und Doppel-Halbfinale gestanden hatte.

Gespielt wird in der Porsche Arena auf einem Rebound-Ace-Belag.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel