vergrößernverkleinern
TENNIS-FEDCUP-POL-SWI, Martina Hingis
Martina Hingis erlebt eine böse Überraschung bei ihrem Comeback für die Schweiz © Getty Images

Die frühere Weltranglistenerste Martina Hingis hat bei ihrem ersten offiziellen Einzel-Match seit fast acht Jahren eine herbe Niederlage kassiert. Im Fed-Cup-Playoff zwischen der Schweiz und Polen unterlag die 34-Jährige in Zielona Gora, dem früheren schlesischen Grünberg, der Weltranglisten-Neunten Agnieszka Radwanska 4:6, 0:6. Timea Bacsynski glich danach mit einem 6:2, 6:1 gegen Urszula Radwanska für die Schweizerinnen aus.

 Ihren letzten Auftritt im Schweizer Trikot hatte Hingis 1998 im Fed-Cup-Finale gegen Spanien, damals war sie 18 Jahre alt. Hingis, derzeit Weltranglisten-Vierte im Doppel, hat in ihrer Einzelkarriere fünf Grand-Slam-Titel gewonnen und stand 209 Wochen auf Platz eins der Weltrangliste. Ihr letztes Einzel-Match auf der WTA-Tour bestritt sie im September 2007.

2013 kam sie zum zweiten Mal auf die Tour zurück, allerdings nur im Doppel und Mixed. Gemeinsam mit dem Inder Leander Paes gewann Hingis zu Beginn des Jahres die Australian Open.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel