vergrößernverkleinern
Raonic, der im Vorfeld als einer der Favoriten galt, musste sich in einem episch langen Duell mit dem Japaner geschlagen geben. Um 2.26 Uhr Ortszeit dann die Gratulation - nie endete eine Duell bei den US Open später
Raonic, der im Vorfeld als einer der Favoriten galt, musste sich in einem episch langen Duell mit dem Japaner geschlagen geben. Um 2.26 Uhr Ortszeit dann die Gratulation - nie endete eine Duell bei den US Open später © getty

Die Achtelfinal-Partie zwischen dem Japaner Kei Nishikori und dem Kanadier Milos Raonic geht in die Turniergeschichte der US Open ein.

Das Match der Night Session endete nach mehr als vier Stunden Spielzeit um 2.26 Uhr am Morgen und damit exakt so früh wie die bisherigen Rekordmatches.

Die Bestmarke teilt sich die Partie mit den Begegnungen zwischen Mats Wilander und Mikael Pernfors (1993) sowie Philipp Kohlschreiber und John Isner (2012).

Nishikori gewann schließlich 4:6, 7:6, 6:7, 7:5 und 6:4 und trifft nun auf den Schweizer Stan Wawrinka (DATENCENTER: Ergebnisse).

Der 24-Jährige ist der erste Japaner im Viertelfinale der US Open seit 92 Jahren.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel