vergrößernverkleinern
Mike und Bob Bryan holen sich den 100. Titel auf der ATP-Tour
Mike und Bob Bryan holen sich den 100. Titel auf der ATP-Tour © getty

Die Zwillingsbrüder Mike und Bob Bryan haben einen weiteren Meilenstein in der Tennis-Geschichte gesetzt.

Bei ihrem Heim-Grand-Slam in New York gewann das weltbeste Doppel seinen 100. Titel auf der ATP-Tour. Die Bryans setzten sich gegen Marcel Granollers und Marc Lopez aus Spanien 6:3, 6:4 durch.

Für die 36-Jährigen war es bereits der fünfte Titel bei den US Open und der 16. Majorsieg insgesamt. Damit liegen sie in der Rekordliste einsam an der Spitze. Die Bryan-Brüder kassierten für ihren Erfolg 520.000 Dollar (ca. 402.000 Euro).

Nicht einmal die legendären "Woodis" aus Australien, Todd Woodbridge und Mark Woodforde (61 Titel), waren annähernd so erfolgreich wie die Bryans. Bei den Olympischen Spielen in London 2012 gewannen die Amerikaner die Goldmedaille, 2007 steuerten sie den entscheidenden Punkt zum bislang letzten Davis-Cup-Triumph der USA bei.

Vor 13 Jahren gewannen Rechtshänder Mike und Linkshänder Bob in Memphis ihr erstes ATP-Turnier. Mike Bryan hat zwei weitere Titel ohne seinen Bruder gewonnen, 2002 holte er die Turniersiege in Nottingham (mit Mark Knowles) und Long Island (mit Mahesh Bhupathi). Mit wenigen Unterbrechungen führen die Bryans die Doppel-Weltrangliste seit dem 8. September 2003 an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel