vergrößernverkleinern
Tennis-Australian-Open-2015
Das Duo Anna-Lena Gröenfeld und Julia Görges hat erstmals ein Halbfinale erreicht © Getty Images

Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld haben ihren Siegeszug bei den Australian Open fortgesetzt und das Doppel-Halbfinale von Melbourne erreicht. Die beiden Fed-Cup-Spielerinnen besiegten in der Runde der letzten Acht Kiki Bertens/Johanna Larsson (Niederlande/Schweden) mit 6:2, 7:5.

"Wir haben auch nach Rückschlägen immer aggressiv weitergespielt und sind immer dringeblieben", sagte die 29-jährige Grönefeld, die bislang zwei Grand-Slam-Titel im Mixed gewonnen hat.

Für die Kombination Görges/Grönefeld ist es der erste Einzug in ein Major-Halbfinale. Das Duo hatte tags zuvor die topgesetzten Titelverteidigerinnen Sara Errani/Roberta Vinci aus Italien mit 6: 3, 4:6, 7:5 ausgeschaltet.

Im Semifinale treffen Görges und Grönefeld bereits am Mittwoch auf die ungesetzten Bethanie Mattek-Sands/Lucie Safarova (USA/Tschechien).

In der Margaret-Court-Arena zeigten die Deutschen gegen Bertens/Larsson eine konzentrierte Leistung und wurden von rund 40 deutschen Schlachtenbummlern angefeuert. Görges war kaum etwas von ihrer Knieverletzung anzumerken, die sie sich am Vortag zugezogen hatte. "Mein Physio hat gute Arbeit geleistet. Ich war schmerzfrei, obwohl das Knie schon noch etwas steif war", meinte die Weltranglisten-73.

Selbst eine kurze Schwächeperiode im zweiten Satz steckten Görges und Grönefeld weg, als ihre Kontrahentinnen nach einem 2: 5-Rückstand zum 5:5 ausgleichen konnten.

Im vergangenen Sommer hatten Görges und Grönefeld im Viertelfinale von Wimbledon gegen ihre Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic und deren Partnerin Magdalena Rybarikova (Slowakei) verloren.

Görges und Grönefeld, die im gemischten Doppel die Titel in Wimbledon 2009 und bei den French Open 2014 gewannen, haben durch den Sprung ins Halbfinale bereits ein Preisgeld von umgerechnet rund 100.380 Euro sicher.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel