vergrößernverkleinern
Serena Williams setzte sich gegen gegen Garbine Muguruza durch
Serena Williams setzte sich gegen gegen Garbine Muguruza durchSerena Williams © Getty Images

Die topgesetzte Serena Williams (USA) hat mit Mühe das Viertelfinale der Australian Open erreicht und ist nur noch drei Siege von ihrem sechsten Melbourne-Titel entfernt.

Die 18-malige Grand-Slam-Siegerin musste beim 2:6, 6:3, 6:2 gegen Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 24) allerdings wie bereits in der Runde zuvor den ersten Satz abgeben.

"Ich bin wieder schwer in Gang gekommen. Garbine hat super gespielt, es war ein großes Match", sagte Williams nach der zweistündigen Partie am Australia Day.

Bei den French Open 2014 hatte die Nummer eins der Welt, der am Montag 41 direkte Gewinnschläge gelangen, in der zweiten Runde gegen die 21-jährige Muguruza verloren.

Williams (33) trifft im Spiel um den Sprung ins Halbfinale am Mittwoch auf Vorjahresfinalistin Dominika Cibulkova.

Die an Position elf gesetzte Slowakin schaltete in einem hochklassigen Match die zweimalige Turniersiegerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland) mit 6:2, 3:6, 6:3 aus.

Nach 2:10 Stunden verwandelte die nur 1,59 Meter große Cibulkova ihren ersten Matchball.

Das Dach der 15.000 Zuschauer fassenden Rod-Laver-Arena war bereits vor dem Match wegen angesagter Regenschauer (17 Grad Celsius) geschlossen worden.

Als letzte deutsche Spielerin war am Sonntag Julia Görges im Achtelfinale von Melbourne ausgeschieden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel