Video

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber hat die Fortsetzung seines Zweitrundenmatches bei den French Open in Paris verloren.

Der an Position 22 gesetzte Augsburger vergab gegen den Spanier Pablo Andujar einen 4:2-Vorsprung im entscheidenden fünften Satz, bei diesem Stand war die Partie am Mittwochabend wegen Dunkelheit unterbrochen worden.

Kohlschreiber gab nach der Wiederaufnahme am Donnerstagmittag vier Spiele in Folge ab und verlor letztlich das Match nach insgesamt 3:31 Stunden Spielzeit 1:6, 6:7 (5:7), 6:3, 6:3, und 4:6.

Damit ist kein deutscher Tennisprofi mehr im Herreneinzel von Roland Garros vertreten.

Benjamin Becker sagte sein Drittrundenmatch gegen den Japaner Kei Nishikori wegen einer Muskelverletzung an der rechten Schulter ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel