vergrößernverkleinern
John Isner
John Isner kämpft gegen Marin Cilic um den Einzug ins Achtelfinale von Wimbledon © Getty Images

Auf dem Weg ins Achtelfinale von Wimbledon werden John Isner und Marin Cilic von der Dunkelheit gestoppt. Bis zu einem neuen Rekord fehlen aber noch einige Stunden.

Das Drittrundenmatch zwischen Marin Cilic und John Isner in Wimbledon musste wegen Dunkelheit abgebrochen werden.

Nach 4:16 Stunden Spielzeit musste die Partie beim Stand von 7:6 (7:4), 6:7 (6:8), 6:4, 6:7 (4:7) und 10:10 unterbrochen werden. Die Entscheidung über den Einzug ins Achtelfinale fällt somit frühestens am Samstag.

Von einem neuen Rekord sind die beiden aber noch ein paar Stunden entfernt. 2010 sorgte ebenfalls Aufschlagriese Isner - damals in der ersten Runde gegen Nicolas Mahut - mit seinem Fünf-Satz-Sieg nach elf Stunden und fünf Minuten für einen Eintrag in den Geschichtsbüchern. Der entscheidende Durchgang, der traditionell ohne Tiebreak gespielt wird, endete 70:68.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel