vergrößernverkleinern
Martina Hingis und Sania Mirza
Martina Hingis (l., mit Sania Mirza) steht erstmals seit 17 Jahren wieder in einem Endspiel von Wimbledon © Getty Images

Martina Hingis steht erstmals seit 17 Jahren in einem Wimbledon-Finale. Mit Partnerin Sania Mirza besiegt sie ein US-Duo. Auch im Mixed erreicht sie das Endspiel.

Die Schweizerin Martina Hingis spielt am Sonntag in Wimbledon um zwei Grand-Slam-Titel.

17 Jahre nach ihrem letzten Finale im All England Club zog die 34-Jährige an der Seite der Inderin Sania Mirza und Leander Paes in die Endspiele im Doppel und Mixed ein.

Hingis gewann gemeinsam mit Mirza gegen Raquel Kops-Jones/Abigail Spears (USA) 6:1, 6:2.

Nun bekommt es das Duo mit den Russinnen Jekaterina Makarowa und Jelena Wesnina zu tun. Mit dem 41 Jahre alte Paes setzte sich Hingis wenig später gegen Mike Bryan/Bethanie Mattek-Sands (USA) 6:3, 6:4 durch.

1998 hatte Hingis gemeinsam mit der Tschechin Jana Novotna den Doppeltitel beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt geholt. Ein Jahr zuvor hatte sie zum einzigen Mal im Einzel triumphiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel