vergrößernverkleinern
Serena Williams
Serena Williams gewann ihr Drittrundenmatch gegen Heather Watson in drei Sätzen © Getty Images

Top-Favoritin Serena Williams hat ihr Wimbledon-Aus in der dritten Runde gerade noch verhindert und darf weiter vom vierten Grand-Slam-Triumph nacheinander träumen.

Die fünfmalige Titelträgerin aus den USA bezwang die Britin Heather Watson nach 2:14 Stunden Spielzeit 6:2, 4:6, 7:5. Im dritten Satz hatte Williams bereits 0:3 in Rückstand gelegen, bei 4:5 war sie nur noch zwei Punkte vom Ausscheiden entfernt.

"Das war mein härtestes Match. Heather hätte vielleicht gewinnen müssen. Sie hat so gut gespielt", sagte Williams.

Im Achtelfinale am Montag trifft die 33-Jährige auf ihre ältere Schwester Venus (35), die gegen Aleksandra Krunic aus Serbien 6:3, 6:2 gewann. Es ist der 26. Sister Act, Serena führt im direkten Vergleich 14:11.

Das letzte Duell hatte im vergangenen Jahr in Montreal allerdings Venus, die ebenfalls fünfmal in Wimbledon gewonnen hat, für sich entschieden. "Sie ist aktuell in besserer Verfassung als ich", sagte Serena Williams.

Auch Scharapowa weiter

Etwas weniger Mühe hatte Maria Scharapowa. Die Russin setzte sich gegen Irina-Camelia aus Rumänien 6:4, 6:3 durch. Das Glamour-Girl des Tennis trifft im Achtelfinale auf Petkovic-Bezwingerin Zarina Diyas.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel