vergrößernverkleinern
Ana Ivanovic
Ana Ivanovic unterlag der letztjährigen Australian-Open-Finalistin Dominika Cibulkova © Getty Images

Ana Ivanovic scheitert bei den US Open so früh wie lange nicht. Eine Debütantin überrascht Jankovic. Zwei weitere Top-Ten-Spielerinnen streichen in Runde eins die Segel.

Böse Überraschung für Ana Ivanovic: Die an Position sieben gesetzte Serbin ist bei den US Open bereits in der ersten Runde ausgeschieden, so früh wie seit sechs Jahren nicht mehr beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York.

French-Open-Halbfinalistin Ivanovic (27) unterlag Dominika Cibulkova (Slowakei) mit 3:6, 6:3, 3:6 und sorgte am ersten Turniertag für die erste große Überraschung.

Nach 1:59 Stunden verwandelte die frühere Australian-Open-Finalistin Cibulkova im Arthur-Ashe-Stadium ihren zweiten Matchball.

Ivanovic, die im vorletzten Spiel eine Verwarnung wegen Schlägerwerfens erhielt, ist in Flushing Meadows noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen.

Frühere Weltranglistenerste raus

Auch Ivanovic' Landsfrau Jelena Jankovic scheiterte in Flushing Meadows bereits an ihrer Auftakthürde.

Die frühere Nummer 1 der Welt unterlag der Wildcard-Spielerin Oceane Dodin aus Frankreich mit 6:2, 5:7, 3:6.

Zwei weitere Top-Ten-Spielerinnen raus

Neben Ivanovic sind mit der Weltranglistenachten Karolina Pliskova und der -zehnten Carla Suarez Navarro zwei weitere Top-Ten-Spielerinnen bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Die Tschechin Pliskova unterlag der Weltranglisten-121. Anna Tatishvili überraschend deutlich mit 2:6, 1:6, die Spanierin Suarez Navarro verlor gegen Denisa Allertova 1:6, 6:7 (5:7).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel