vergrößernverkleinern
2015 U.S. Open - Day 3
Die Bryan-Brüder schließen erstmals seit 2004 eine Saison ohne Grand-Slam-Titel ab. © Getty Images

Die topgesetzten Zwillingsbrüder scheiden beim Heim-Grand-Slam in der ersten Runde völlig überraschend gegen zwei Landsmänner aus. Ein historisches Fiasko ist perfekt.

Die amerikanischen Zwillingsbrüder Mike und Bob Bryan sind völlig überraschend schon in der ersten Runde der US Open gescheitert.

Das erfolgreichste Männer-Doppel der Tennis-Geschichte verlor als topgesetztes Duo bei seinem Heim-Major mit 6:7 (4:7), 7:5, 3:6 gegen Steve Johnson/Sam Querrey (USA).

Damit schließen Bryan/Bryan erstmals seit 2004 eine Grand-Slam-Saison ohne einen Titelgewinn ab.

Das Turnier in New York hatten die 37 Jahre alten Brüder fünfmal gewonnen - derzeit haben sie 16 Major-Triumphe auf dem Konto.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel