vergrößernverkleinern
2015 U.S. Open - Day 9
Serena Williams (links) steht im Halbfinale der US Open. © Getty Images

Serena Williams ist nach einem Dreisatz-Erfolg im Sister Act nur noch zwei Siege vom historischen Kalender-Grand-Slam entfernt.

Die topgesetzte Amerikanerin zog durch ein emotionales 6:2, 1:6, 6:3 gegen ihre Schwester Venus Williams (Nr. 23) ins Halbfinale der US Open in New York ein.

Im mit 23.771 Zuschauern ausverkauften Arthur-Ashe-Stadium verwandelte die jüngere der beiden Williams-Schwestern den ersten Matchball nach 1:38 Stunden mit ihrem zwölften Ass und ballte die Fäuste.

"Das ist ein wirklich großer Moment, aber es war nicht einfach für uns Beide", sagte Serena Williams: "Venus ist für mich die beste Gegnerin, die es gibt. Und sie ist die beste Person, die ich kenne."

Am Netz fielen sich die Superstars nach der gutklassigen Partie in die Arme. Vor allen Dingen die 21-malige Major-Siegerin hatte zuvor mehr Emotionen als gewohnt gezeigt.

Für Serena Williams war es der 16. Sieg im insgesamt 27. Familien-Duell - und der siebte Erfolg in den vergangenen acht Partien. In einem Grand-Slam-Turnier hatte Venus zuletzt im Wimbledon-Finale 2008 gegen die Branchenführerin gewinnen können.

Die 33-jährige Serena Williams kann mit ihrem siebten US-Open-Triumph die erste Spielerin nach Steffi Graf 1988 werden, die in einem Kalenderjahr die Major-Turniere in Melbourne, Paris Wimbledon und New York gewinnt.

Im Halbfinale trifft Williams am Donnerstag auf Roberta Vinci. Mit 32 Jahren steht die Weltranglisten-43. aus Italien durch 6:3, 5:7, 6:4 gegen die ebenfalls ungesetzte Kristina Mladenovic (Frankreich) zum ersten Mal in einer Major-Vorschlussrunde.

Serena Williams begann die Night Session auf der größten aller Tennis-Bühnen hochkonzentriert und ließ im ersten Satz keinen einzigen Breakball gegen ihre zwei Jahre ältere Schwester zu.

Dafür nahm sie Venus gleich zweimal das Service ab und holte sich nach 33 Minuten den ersten Durchgang.

In der Folge zeigte die Favoritin allerdings Nerven. Venus Williams dominierte in der Folge die Ballwechsel und gewann verdient Satz zwei.

Die Vorentscheidung fiel, als Serena ihre Schwester zum 2:0 breakte und danach nichts mehr anbrennen ließ.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel