vergrößernverkleinern
Caroline Wozniacki verlor gegen Petra Cetkovska
Caroline Wozniacki verlor gegen Petra Cetkovska © Getty Images

Mit Caroline Wozniacki verabschiedet sich die nächste Favoritin bei den US Open in New York. In der Night Session scheitert die Dänin an einer Tschechin.

Das Favoritinnensterben bei den US Open in New York geht weiter: Am vierten Turniertag scheiterte völlig überraschend die letztjährige Finalistin Caroline Wozniacki in der zweiten Runde von Flushing Meadows.

Die an Position fünf gesetzte Dänin musste sich in der Night Session sensationell der Weltranglisten-149. Petra Cetkovska (Tschechien) mit 4:6, 7:5, 6:7 (1:7) geschlagen geben.

Nach 3:02 Stunden im Arthur-Ashe-Stadium verwandelte die krasse Außenseiterin ihren ersten Matchball und ließ sich im größten Tennis-Stadion der Welt gebührend feiern.

Wenige Stunden zuvor hatte Wimbledon-Finalistin Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 9) mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:4), 2:6 gegen die britische Qualifikantin Johanna Konta verloren.

Die Partie dauerte 3:23 Stunden und ist das längste Frauen-Match bei den US Open seit Einführung des Tiebreaks 1970.

Damit sind beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres bereits vor der dritten Runde 13 der 32 gesetzten Spielerinnen auf der Strecke geblieben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel