vergrößernverkleinern
2016 Brisbane International - Day 5
Angelique Kerber trifft in Runde eins auf die Japanerin Misaki Doi © Getty Images

Die Weltranglistensiebte trifft in Runde 1 der Australian Open auf eine Japanerin. Für die deutschen Männer um Philipp Kohlschreiber kommt es "Down Under" gleich knüppeldick.

Losglück für die Frauen um Hoffnungsträgerin Angelique Kerber - Pech für die Männer: Die Stimmungslage nach der Auslosung für die am Montag beginnenden Australian Open in Melbourne (bis 31. Januar) konnte bei den deutschen Tennisprofis unterschiedlicher kaum sein.

Im Linkshänderinnen-Duell trifft die an Position sieben gesetzte Kerber zum Auftakt des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres auf die nur 1,59 Meter große Japanerin Misaki Doi (WTA-Nr. 65).

Die Kielerin, die am Montag 28 Jahre alt wird und 2015 in Down Under in der ersten Runde gescheitert war, hatte vor knapp einer Woche bei ihrer Melbourne-Generalprobe überzeugt und erst im Finale von Brisbane gegen Wiktoria Asarenka verloren.  

Brisbane-Revanche im Viertelfinale?

Mit der formstarken Weißrussin, die die Australian Open bereits zweimal gewann, könnte es Kerber im Viertelfinale des mit 28,38 Millionen Euro dotierten Majors zu tun bekommen. "Ich fühle mich fit und bin bereit", sagte die deutsche Nummer eins, die am Freitag gleich zwei Übungseinheiten einlegte.

Unter anderem trainierte Kerber mit ihrer Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic. Die Weltranglisten-24. aus Darmstadt ist zum Auftakt gegen Elisaweta Kulitschkowa (Russland/WTA-Nr. 108) hohe Favoritin. Die Berlinerin Sabine Lisicki trifft auf die Tschechin Petra Cetkovska (WTA-Nr. 131). "Insgesamt ist es eine vermeintlich gute Auslosung", sagte Bundestrainerin Barbara Rittner.

Brocken für Zverev und Kohlschreiber

Bei den Männern wartet auf die deutsche Tennis-Hoffnung Alexander Zverev in der ersten Runde gleich eine Herkulesaufgabe: Der 18-Jährige aus Hamburg fordert den Weltranglistenzweiten und Davis-Cup-Sieger Andy Murray (Großbritannien) heraus.

Ähnlich schwer wird es vermutlich für die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber (Augsburg), der gegen den ehemaligen US-Open-Finalisten Kei Nishikori (Japan/ATP-Nr. 7) spielt.

Insgesamt stehen vor dem Abschluss der Qualifikation 13 deutsche Profis im Hauptfeld der "Aussie Open" - zehn Frauen und drei Männer. Vier weitere DTB-Starter könnten noch dazu kommen.

Die Begegnungen mit deutscher Beteiligung in der Übersicht:

 Frauen:

 Angelique Kerber (Kiel/Nr. 7) - Misaki Doi (Japan)

 Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 22) - Elisaweta Kulitschkowa (Russland)

 Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 30) - Petra Cetkovska (Tschechien)

 Julia Görges (Bad Oldesloe) - Andreea Mitu (Rumänien)

 Mona Barthel (Neumünster) - Vania King (USA)

 Annika Beck (Bonn) - Priscilla Hon (Australien)

 Carina Witthöft (Hamburg) - Saisai Zheng (China)

 Tatjana Maria (Bad Saulgau) - Olga Gowortsowa (Weißrussland)

 Anna-Lena Friedsam (Neuwied) - Lourdes Dominguez Lino (Spanien)

 Laura Siegemund (Metzingen) - Kiki Bertens (Niederlande)

 Männer:

 Philipp Kohlschreiber (Augsburg) - Kei Nishikori (Japan/Nr. 7)

 Alexander Zverev (Hamburg) - Andy Murray (Großbritannien/Nr. 2)

 Benjamin Becker (Orscholz) - Dudi Sela (Israel)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel