vergrößernverkleinern
TENNIS-ATP-GER
Alexander Zverev hat gute Chancen in Wimbledon © Getty Images

Dank der starken Leistungen der letzten Wochen ist Youngster Alexander Zverev erstmals bei einem Grand Slam gesetzt. Auch Kohlschreiber und Kerber sind gut positioniert.

Neben Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (Nr. 4) sind beim anstehenden Turnier im Rasen-Mekka Wimbledon (ab 27. Juni) aus deutscher Sicht nur noch Philipp Kohlschreiber (Nr. 21) und Alexander Zverev (Nr. 24) gesetzt.

Damit drohen allen voran Andrea Petkovic (Darmstadt) und der einstigen Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) gleich in den ersten Runden schwierige Gegnerinnen. 

Der 19-jährige Zverev, der zuletzt in den ATP-Finals von Halle/Westfalen und Nizza stand, schaffte erstmals den Sprung auf die Setzliste eines Grand-Slam-Turniers.

Als Branchenführer und Topfavoriten gehen im All England Club Novak Djokovic (Serbien) und Serena Williams (USA) an den Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel