vergrößernverkleinern
Day Two: The Championships - Wimbledon 2016
Stundenlange Regenfälle haben den Spielbetrieb in Wimbledon gestoppt © Getty Images

Kurz vor dem Matchgewinn wird Andrea Petkovic durch einsetzenden Regen in Wimbledon gebremst. Auch Alexander Zverev ist auf einem gutem Weg, muss aber warten.

Die Erstrundenpartien der deutschen Tennisspieler Andrea Petkovic und Alexander Zverev sind nach stundenlangen Regenfällen abgebrochen und auf Mittwoch verschoben worden.

Petkovic (Nr. 32) führte gegen die Japanerin Nao Hibino 3:6, 7:5 und 5:1 (15:40), Zverev (Nr. 24) lag gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 6:3, 6:4, 3:0 klar auf Siegkurs.

Ebenfalls frühestens am Mittwoch, wenn es trocken bleibt, spielen Florian Mayer (2:1 im ersten Satz gegen Dominic Thiem/Österreich) und Qualifikantin Tatjana Maria (3:4 im ersten Satz gegen Julia Boserup/USA) ihre Matches zu Ende. Die Partie von Annika Beck wurde komplett verschoben.

Bis zum Regen am frühen Abend hatten am Dienstag nur Dustin Brown und Benjamin Becker ihre Matches beendet. Brown gewann gegen Dusan Lajovic (Serbien) in fünf Sätzen, Becker setzte sich problemlos gegen den Argentinier Facundo Bagnis durch.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel