Video

Die lange Liste der Gratulanten ist um einen Namen reicher: Kerber berichtet von einer Mitteilung der Ikone an ihre Nachfolgerin auf dem Tennis-Thron.

Die deutsche Tennis-Ikone Steffi Graf (47) hat sich in die lange Liste der Gratulanten eingereiht, die Angelique Kerber zu ihrem Sprung an die Spitze der Weltrangliste beglückwünscht haben.

"Steffi hat mir heute Morgen eine Nachricht geschrieben. Sie hat mir zur Nummer eins gratuliert und viel Glück für das Finale gewünscht", sagte Kerber am Tag vor dem US-Open-Endspiel am Samstag (16.00 Uhr OZ/22.00 Uhr MESZ) gegen die Tschechin Karolina Pliskova.

Via Twitter hatten prominente Sportlerkollegen wie Basketballstar Dirk Nowitzki, Tennis-Legende Boris Becker oder Ski-Olympiasiegerin Maria-Höfl Riesch Anteil an Kerbers Erfolg genommen. "Es gibt für mich keinen besonderen Tweet, der heraussticht. Mich beeindruckt das Gesamtbild, zu sehen, dass mir in Deutschland so viele die Daumen drücken", sagte die 28-Jährige aus Kiel.

Kerber wird am Montag als zweite Deutsche nach Steffi Graf die Führung in der Weltrangliste übernehmen. Serena Williams (USA) muss nach ihrer Niederlage im Halbfinale gegen Pliskova ihren Platz räumen. Kerber zog durch das 6:4, 6:3 gegen Caroline Wozniacki (Dänemark) ins Endspiel ein.

"Danach habe ich ein bisschen gebraucht, bis ich eingeschlafen bin", sagte Kerber. Nach dem Aufwachen sei ihr durch den Kopf geschossen: "Ich bin die Nummer eins."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel