vergrößernverkleinern
2016 US Open - Day 9
Novak Djokovic profitierte schon zum dritten Mal von der Aufgabe seines Gegners © Getty Images

Novak Djokovic steht im Halbfinale der US Open. Beim Sieg gegen Jo-Wilfried Tsonga profitiert er - wie schon zwei Mal zuvor - von der Aufgabe seines Gegners.

Titelverteidiger Novak Djokovic hat bei den US Open in New York erneut von einer Verletzung seines Gegners profitiert und steht im Halbfinale des letzten Grand-Slam-Turniers der Saison.

Der Weltranglistenerste aus Serbien führte gegen Jo-Wilfried Tsonga (Nr. 9) 6:3, 6:2, ehe der Franzose wegen Knieproblemen aufgab.

Djokovic spielt am Freitag gegen Tsongas Landsmann Gael Monfils (Nr. 10) um den erneuten Einzug ins Finale in Flushing Meadows.

Der Becker-Schützling hatte bereits in Runde zwei gegen den Tschechen Jiri Vesely kampflos gewonnen, in Runde drei gab der Russe Michail Juschni im ersten Satz verletzt auf. Gegen Monfils hat Djokovic (29) alle bisherigen zwölf Duelle gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel