vergrößernverkleinern
Sabine Lisicki gewann bislang vier WTA-Titel

Zwei Tage nach ihrem Turniersieg in Hongkong hat Sabine Lisicki ihr Auftaktmatch in Tokio verloren.

Die 24-Jährige, Nummer drei der deutschen Rangliste und Nummer 24 der Welt, verlor gegen die Australierin Casey Dellacqua mit 7:6 (7:5), 5:7, 2:6.

Bei eigener 7:6, 5:4-Führung schlug Lisicki zum Match auf, kassierte aber das Break zum 5:5 und gab zum 5:7-Satzverlust erneut ihren Aufschlag ab.

Im dritten Durchgang zeigte sie dann nicht mehr viel Gegenwehr, Dellacqua verwandelte nach zweieinhalb Stunden ihren ersten Matchball.

In der kommenden Woche tritt die Berlinerin in Wuhan an, danach geht es nach Peking.

Von dem Erdbeben der Stärke 5,6, das Tokio in den Mittagsstunden erschüttert hatte, war der Turnierablauf nicht beeinträchtigt.

"Hier war gerade ein großes Erdbeben", twitterte Lisicki kurz vor ihrem Match: "Ich bin froh, dass ich nicht im Hotel bin, wo alle Aufzüge ausgefallen sind."

Der lachende Smiley hinter dem Tweet wirkte allerdings ein wenig deplatziert.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel