vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic feiert in Peking einen Dreisatz-Sieg
Andrea Petkovic feiert in Peking einen Dreisatz-Sieg

Die Fed-Cup-Spielerinnen Angelique Kerber und Andrea Petkovic haben bei den China Open in Peking nur dank wahrer Kraftakte die zweite Runde erreicht.

Die an Position sieben gesetzte Kielerin erlebte beim 6:1, 3:6, 6:3 in ihrer Auftaktpartie gegen Casey Dellacqua (Australien) erneut ein Wechselbad der Gefühle und haderte vor allen Dingen mit ihrem Aufschlag (neun Doppelfehler).

French-Open-Halbfinalistin Petkovic aus Darmstadt musste zuvor beim 2:6, 7:6 (10:8), 6:4 gegen Monica Niculescu (Rumänien) im Tiebreak sogar zwei Matchbälle abwehren, ehe sie nach 2:48 Stunden doch noch gewann.

Die 26-jährige Kerber, die in den vergangenen beiden Jahren jeweils das Viertelfinale von Peking erreicht hatte, verlor nach einem guten ersten Satz völlig den Faden, zeigte aber im entscheidenden Durchgang ihre Kämpferqualitäten.

In dem 1:34 Stunden dauernden Match zweier Linkshänderinnen ließ die deutsche Nummer eins insgesamt 18 Breakchancen zu, von denen die Weltranglisten-27. Dellacqua nur sieben nutzen konnte.

Kerber, die noch um ihre Qualifikation für das WTA-Finale der besten acht Spielerinnen in Singapur (20. bis 26. Oktober) kämpft, trifft in der nächsten Runde der mit 5,42 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung auf Sarina Dijas aus Kasachstan.

Petkovic startete schlecht in ihre Partie und verlor den ersten Durchgang schnell mit 2:6. Auch im zweiten Durchgang kassierte die deutsche Nummer zwei früh ein Break, kämpfte sich aber zurück und erzwang den Tiebreak.

Im dritten Durchgang schaffte die an Nummer 15 gesetzte "Petko" dann das Break zum 5:4 und servierte das Match anschließend problemlos aus. In der zweiten Runde trifft die deutsche Nummer zwei auf die Amerikanerin Madison Keys.

Vor Petkovic und Kerber hatte bereits Fed-Cup-Kollegin Sabine Lisicki die zweite Runde erreicht, in der die Berlinerin gegen Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard (Kanada/Nr. 8) antreten muss. Qualifikantin Mona Barthel (Bad Segeberg) bekommt es am Montag in der ersten Runde mit der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands zu tun.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel