vergrößernverkleinern
Angelique Kerber feierte drei Turniersiege auf der WTA-Tour

Angelique Kerber und Andrea Petkovic haben beim WTA-Turnier in Peking den Einzug ins Viertelfinale verpasst.

Die an Position sieben gesetzte Kerber (Kiel) musste sich der ehemaligen US-Open-Siegerin Swetlana Kusnezowa (Russland) in 2:09 Stunden mit 6:2, 4:6, 3:6 geschlagen geben, obwohl sie im entscheidenden Satz zweimal mit Break vorne lag.

Ihre Fed-Cup-Teamkollegin Petkovic (Darmstadt) verlor nach 2:35 Stunden und hartem Kampf mit 6:7 (4:7), 7:5, 6:7 (1:7) gegen die an Position zwei gesetzte Simona Halep (Rumänien).

Die Weltranglisten-17. Petkovic konnte sich damit nicht für die im Halbfinale der French Open erlittene Niederlage revanchieren.

Die Hessin steckte in dem engen Match nie auf und ließ sich im dritten Durchgang auch nicht von einem 0:4- beziehungsweise 3:5-Rückstand beirren.

Im Tiebreak geriet "Petko" allerdings schnell mit 0:6 in Rückstand und konnte das Blatt nicht mehr wenden.

Am Donnerstag spielt beim mit 5,427 Millionen Dollar dotieren Hartplatzturnier auch noch Sabine Lisicki um den Sprung ins Viertelfinale. Die Berlinerin trifft auf Ana Ivanovic (Serbien/Nr. 9).

Beim Männer-Turnier in Peking steht Qualifikant Peter Gojowczyk (München) ebenfalls vor einer hohen Hürde. Der Davis-Cup-Spieler bekommt es im Achtelfinale mit dem 14-maligen Grand-Slam-Champion Rafael Nadal (Spanien/Nr. 2) zu tun.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel