vergrößernverkleinern
Eine Knieverletzung stoppt Serena Williams in Peking

Die Weltranglistenerste Serena Williams hat ihr Viertelfinalmatch beim WTA-Turnier in Peking aufgrund einer Verletzung des linken Knies abgesagt. Dies gab der Veranstalter am Freitag bekannt.

Eigentlich hätte die 33-Jährige in der chinesischen Hauptstadt in der Runde der besten acht auf die Australierin Samantha Stosur treffen sollen. Wie schlimm die Verletzung der US-Amerikanerin ist, war zunächst nicht bekannt.

Stosur trifft damit im Halbfinale auf Petra Kvitova (Tschechien/Nr. 3) oder Roberta Vinci (Italien). Bereits am Donnerstag hatte Serenas Schwester Venus mit einer Virus-Erkrankung aufgeben müssen.

Am Donnerstag hatten zudem die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Sabine Lisicki bei den China Open kurz hintereinander den Einzug ins Viertelfinale verpasst.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel