vergrößernverkleinern
Petra Kvitova schlug die Australierin Samantha Stosur

Wimbledon-Champion Petra Kvitova hat eine Woche nach ihrem Turniersieg in Wuhan das Finale der China Open in Peking erreicht.

Die 24-jährige Tschechin schlug die Australierin Samantha Stosur mit 6:3, 5:7, 6:2 und trifft im Endspiel auf Maria Scharapowa.

Die Russin hatte beim 6:0, 6:4 gegen Ana Ivanovic (Serbien) im Duell zweier ehemaliger Weltranglistenerster keine Mühe.

Sollte Kvitova das Finale in Peking gewinnen, würde sie zum zweiten Mal in ihrer Karriere nach Oktober 2011 auf Platz zwei der Weltrangliste vorrücken.

Kvitova führt das tschechische Team im Fed-Cup-Finale am 9./10. November in Prag gegen Deutschland an.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel