vergrößernverkleinern
Nach 2009 und 2013 jubelt Samantha Stosur erneut in Osaka

Die Australierin Samantha Stosur hat zum dritten Mal das WTA-Turnier im japanischen Osaka gewonnen.

Die frühere US-Open-Siegerin setzte sich im Finale gegen Sarina Dijas aus Kasachstan mit 7:6 (9:7), 6:3 durch und feierte damit ihren sechsten Erfolg auf der Profitour.

2009 und 2013 hatte die 30-Jährige ebenfalls in Osaka triumphiert, 2010 stand sie zudem im Finale der mit 250.000 Dollar dotierten Veranstaltung.

Alison Riske gewann derweil in Tianjin/China ihr erstes Turnier auf der WTA-Tour.

Die 24-Jährige aus den USA setzte sich gegen das Schweizer Top-Talent Belinda Bencic mit 6:3, 6:4 durch.

Die 17-Jährige hatte zum ersten Mal in ihrer Karriere ein Finale bei den Profis erreicht.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel