vergrößernverkleinern
Karolina Pliskova sicherte sich in Linz den Turniersieg gegen Camila Giorgi

Die tschechische Tennisspielerin Karolina Pliskova hat ihre gute Form unter Beweis gestellt und das WTA-Turnier in Linz gewonnen.

Pliskova, die im Halbfinale den Höhenflug der deutschen Qualifikantin Anna-Lena Friedsam (Neuwied) beendet hatte, setzte sich gegen Camila Giorgi aus Italien 6:7 (4:7), 6:3, 7:6 (7:4) durch.

Im September hatte die 22-Jährige bereits das Turnier in Seoul gewonnen.

Ob Pliskova beim Fed-Cup-Finale in Prag gegen Deutschland (8./9. November) im Team der Gastgeberinnen steht, ist allerdings trotz ihres Formhochs alles andere als sicher.

Bisher hat Pliskova noch kein Fed-Cup-Spiel absolviert. Vor ihr in der Weltrangliste platziert sind die etatmäßigen Einzelspielerinnen Petra Kvitova und Lucie Safarova.

Die Team werden am 29. Oktober offiziell bekannt gegeben.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel