vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic überwältigen auf der Pressekonferenz in Luxemburg ihre Emotionen

Nach Andrea Petkovics Tränenausbruch auf der Pressekonferenz nach dem Erstrunden-Aus in Luxemburg (Bericht) hat ihr Vater Zoran nun Entwarnung gegeben.

"Sie hat eine schwere Phase. Es war alles zu viel. Andrea macht jetzt erst mal eine Woche Pause", erklärte der ehemalige jugoslawische Davis-Cup-Spieler der "Bild" und schob nach: "Sie hat Probleme mit dem Handgelenk, fühlt sich nicht fit. Privat ist nichts Schlimmes. Für das FedCup-Finale in Tschechien muss man sich keine Sorgen machen."

Seine Tochter hatte nach dem 4:6, 2:6 gegen die Französin Pauline Parmentier am Dienstag erklärt: "Mir geht es momentan nicht so gut, gesundheitlich und privat. Ich bin momentan nicht in irgendeiner Verfassung, Tennis zu spielen."

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel