vergrößernverkleinern
Caroline Wozniacki siegt in Singapur in drei Sätzen

US-Open-Finalistin Caroline Wozniacki ist mit einem umkämpften Sieg ins Saisonfinale der acht weltbesten Tennisspielerinnen in Singapur gestartet.

Die 24 Jahre alte Dänin setzte sich in der hochklassigen und ausgeglichenen Auftaktpartie der weißen Gruppe bei den WTA-Finals mit 7:6 (7:4), 6:7 (5:7), 6:2 gegen die russische French-Open-Siegerin Maria Scharapowa durch.

Dabei bewies Wozniacki insbesondere in den Schlüsselmomenten die besseren Nerven, ließ sich auch von einem unglücklichen Satzverlust im zweiten Durchgang nicht aus der Ruhe bringen und verwandelte schließlich nach 3:16 Stunden Spielzeit ihren ersten Matchball.

"Ich bin erschöpft, aber unglaublich glücklich, dass ich es geschafft habe", sagte Wozniacki: "Im dritten Satz habe ich mein bestes Tennis gezeigt."

Im zweiten Match des Tages setzte sich die Polin Agnieszka Radwanska gegen die tschechische Wimbledonsiegerin Petra Kvitova souverän mit 6:2, 6:3 durch und belegt damit Platz eins in der weißen Gruppe.

Am Mittwoch treffen die Weltranglistenerste Serena Williams (USA) und die Rumänin Simona Halep aufeinander (ab 7.30 Uhr im LIVE-TICKER). Beide Spielerinnen hatten ihre Auftaktpartie am Montag gewonnen. Im Anschluss stehen sich Eugenie Bouchard (Kanada) und Ana Ivanovic aus Serbien gegenüber.

Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber ist als Nummer zehn der Weltrangliste nach dem Rücktritt der chinesischen Australian-Open-Gewinnerin Li Na erste Ersatzspielerin in Singapur.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel