vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic holt den ersten Sieg seit Ende September

Andrea Petkovic hat durch ihre Nominierung für das Fed-Cup-Finale in Prag offenbar einen Schub erhalten.

Die Darmstädterin bezwang beim "WTA Tournament of Champions" in Sofia Lokalmatadorin Swetana Pironkowa 7:5, 6:2 und gewann nach zuletzt drei Zweisatz-Niederlagen erstmals seit dem 30. September. Die 27-Jährige hat nun auch wieder gute Chancen, das Halbfinale zu erreichen.

Gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro war Petkovic beim 0:6, 4:6 im ersten Gruppenspiel noch chancenlos.

Nun trifft sie auf die Slowakin Dominika Cibulkova. Zuvor hatte sich die Weltranglisten-17. wochenlang außer Form gezeigt, bei den Turnieren in Linz und Luxemburg jeweils deutliche Erstrundenpleiten kassiert und anschließend von privaten Problemen gesprochen.

Das "Tournament of Champions" findet zum insgesamt sechsten Mal statt.

Qualifiziert sind die sechs am besten platzierten Turniersiegerinnen des Jahres nach den acht Teilnehmerinnen am Saisonfinale in Singapur. Zudem hat der Veranstalter Wildcards an Lokalmatadorin Pironkowa und Flavia Pennetta verteilt. Neben der Italienerin schlagen in der zweiten Gruppe noch Jekaterina Makarowa (Russland), Alize Cornet (Frankreich) und Garbine Muguruza (Spanien) auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel