Video

Endlich wieder "Petko-Dance": Andrea Petkovic lässt in Miami einer Russin keine Chance und gerät danach selbst ins Schwärmen. Sabine Lisicki benötigt nicht einmal eine Stunde.

Die Fed-Cup-Spielerinnen Andrea Petkovic und Sabine Lisicki haben ihren Siegeszug beim WTA-Turnier in Miami/Florida fortgesetzt und sind ins Viertelfinale eingezogen.

Petkovic gewann im Duell zweier Top-10-Spielerinnen gegen die Russin Jekaterina Makarowa 6:1, 7:5, Lisicki ließ der Italienerin Sara Errani beim 6:1, 6:2 keine Chance.

Lisicki fordert Serena Williams

In der Runde der besten Acht trifft die Weltranglistenzehnte Petkovic auf die Tschechin Karolina Pliskova, Lisicki bekommt es mit der topgesetzten Turnierfavoritin Serena Williams (USA) zu tun, die auf dem Weg zu ihrem achten Triumph auf der Insel Key Biscayne vor der Küste Miamis bislang noch ohne Satzverlust ist.

Das gilt allerdings auch für Petkovic, die gegen Makarowa derart überzeugte, dass sie sich nach dem Matchball zu ihrem Petko-Dance überreden ließ.

"Ich bin sehr glücklich, der erste Satz war einer der besten, den ich je gespielt habe", sagte Petkovic, die im Fed-Cup-Halbfinale in Sotschi (18./19. April) erneut auf Makarowa (WTA-Nr. 9) treffen könnte.

Nicht einmal eine Stunde

Lisicki gelang gegen die Weltranglisten-13. Errani ihr zweiter Sieg binnen weniger Tage.

Bereits beim Halbfinaleinzug in Indian Wells/Kalifornien hatte sie Errani klar geschlagen.

Nach nicht einmal einer Stunde Spielzeit verwandelte die Wimbledonfinalistin von 2013 ihren dritten Matchball.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel