vergrößernverkleinern
Serena Williams jubelt bei den BNA Paribas Tennis Open in Indian Wells
Serena Williams hat jedes Grand-Slam-Turnier bereits mindestens zweimal gewonnen © Getty Images

Die 2015 noch unbezwungene Weltranglistenerste Serena Williams hat das Dutzend Siege in diesem Jahr vollgemacht.

Die 19-malige Grand-Slam-Gewinnerin aus den USA zog beim Tennisturnier in Indian Wells durch ein 7:5, 6:3 gegen die Schweizerin Timea Bacsinszky ins Halbfinale ein und marschiert in Riesenschritten in Richtung dritter Triumph in der kalifornischen Kleinstadt. Es wäre ihr 66. Turniersieg insgesamt auf der WTA-Tour.

"Sie hatte wie ich eine Erfolgsserie, daher wollte ich unbedingt gewinnen. Sie hat eine große Zukunft, da ist sie schon auf einem guten Weg", sagte Serena Williams über die 25 Jahre alte Schweizerin, die sich im Ranking auf Position 26 vorgearbeitet hat.

Nach ihrer Niederlage gegen die Branchenführerin meinte Bacsinszky: "Ich habe gut gespielt, aber das ist gegen Serena Williams manchmal einfach zu wenig. Zumindest habe ich es ihr schwer gemacht."

Vorletzte Hürde für Serena Williams in Indian Wells ist die Rumänin Simona Halep. Die letztjährige French-Open-Finalistin setzte sich gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro mit 5:7, 6:1, 6:1 durch. Um den Einzug ins Halbfinale kämpft in der Nacht zum Freitag (1.00 Uhr) auch Sabine Lisicki. Die Berlinerin trifft auf Scharapowa-Bezwingerin Flavia Pennetta aus Italien.

Beim Masters der Männer an gleicher Stätte (tägl. LIVE im TV auf SPORT1+) winkt derweil ein Traum-Halbfinale. Mit Zwei-Satz-Siegen zogen der topgesetzte Serbe Novak Djokovic, der Schweizer Roger Federer, Rafael Nadal aus Spanien und Olympiasieger Andy Murray aus Großbritannien ins Viertelfinale ein.

Sollte das Quartett dort erneut erfolgreich sein, käme es zu den Duellen Federer gegen Nadal und Djokovic gegen Murray.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel