vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic ist immer noch krank
Andrea Petkovic flog aus den Top Ten der Weltrangliste © Getty Images

Zum ersten Mal seit Mai 2012 ist keine deutsche Tennisspielerin mehr in den Top Ten der Weltrangliste vertreten.

Nach ihrer Halbfinal-Niederlage gegen Carla Suarez Navarro musste Andrea Petkovic den zehnten Platz für die Spanierin räumen und fiel auf Platz elf zurück.

Im Mai 2012 stand Angelique Kerber erstmals in den Top Ten, im Februar rutschte die Kielerin aus dem elitären Kreis und machte Platz für Andrea Petkovic.

Mittlerweile ist Kerber auf der Suche nach ihrer Form auf Rang 16 zurückgefallen.

Außer Petkovic und Kerber stehen sechs weitere deutsche Namen unter den besten 100 Spielerinnen der Welt.

An der Spitze zieht weiterhin Miami-Siegerin Serena Williams einsam ihre Kreise.

Die Amerikanerin hat fast 2000 Punkte Vorsprung auf Verfolgerin Maria Scharapowa (Russland).

Bei den Männern bleibt Miami-Sieger Novak Djokovic die Nummer eins, ihn trennen 4310 Punkte vom zweitplatzierten Roger Federer (Schweiz).

Miami-Finalist Andy Murray ist die neue Nummer drei, der Schotte verbesserte sich trotz der Final-Niederlage um eine Position.

Bester der drei deutschen Top-100-Spieler ist Philipp Kohlschreiber auf Rang 26.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel