Video

Angelique Kerber gibt sich nach ihrem Triumph beim Heimturnier in Stuttgart gelöst und zutiefst erleichtert. Für die kommenden Aufgaben fasst sie neuen Mut.

Angelique Kerber hat sich hoch erfreut über ihren Triumph beim Heimturnier in Stuttgart geäußert.

"Was wünscht man sich mehr, als hier als Siegerin vom Platz zu gehen? Ich bin einfach mega-stolz und glücklich, dass ich das Match gewonnen habe", sagte die Kielerin nach dem hart umkämpften 3:6, 6:1, 7:5 im Finale gegen die Weltranglisten-Fünfte Caroline Wozniacki aus Dänemark.

In Maria Scharapowa und Jekaterina Makarowa hatte Kerber auf dem Weg ins Finale bereits zwei weitere höher gesetzte Spielerinnen ausgeschaltet - und verbesserte sich selbst durch ihren Turniersieg in der Weltrangliste von Rang 14 auf Position zwölf.

"Ich fühle mich glücklich, froh und ich bin echt erleichtert", sagte die 27-Jährige über ihren zweiten Turniersieg im April, nachdem sie zwei Wochen zuvor bereits in Charleston triumphiert hatte.

Der Erfolg vor heimischem Publikum macht Kerber nach eigener Aussage auch Mut für die kommenden Aufgaben: "Der Glaube an mich selbst und dieser Kampf ist wieder da, wirklich alles aus mir herauszuholen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel