vergrößernverkleinern
Porsche Tennis Grand Prix - Day 5-Simona Halep
Simona Halep hat Morddrohungen via Twitter erhalten © Getty Images

Simona Halep hat zum ersten Mal das Halbfinale des WTA-Turniers in Stuttgart erreicht. Die Weltranglistendritte aus Rumänien besiegte in der Runde der letzten Acht die Italienerin Sara Errani (Nr. 15) 6:4, 6:4 und hat ihren vierten Titel 2015 weiter im Blick.

Nach 1:21 Stunden verwandelte die 23-jährige Halep ihren vierten Matchball. In der Begegnung gab es in 20 Spielen insgesamt 16 Breaks - neun davon gelangen der Favoritin.

Im Duell um den Einzug ins Endspiel trifft Halep, French-Open-Finalistin von 2014, auf die an Position vier gesetzte Caroline Wozniacki aus Dänemark. Die ehemalige Nummer eins der Welt überrollte die Spanierin Carla Suarez Navarro (Nr. 8) beim 6:0, 6:3 regelrecht.

"Ich war selbst überrascht von mir. Sogar das Laufen hat mir Spaß gemacht. Und das ist auf dem Belag sonst nie so", sagte die 24-jährige Wozniacki, die 2011 das Endspiel von Stuttgart gegen Julia Görges verloren hatte.

Am Freitagabend hat Angelique Kerber noch die Chance, mit einem Erfolg über Jekaterina Makarowa aus Russland (Nr. 6) zum zweiten Mal nach 2013 das Halbfinale von Stuttgart zu erreichen.

Charleston-Siegerin Kerber, die am Donnerstag die topgesetzte Titelverteidigerin Maria Scharapowa (Russland) ausgeschaltet hatte, ist die einzig im Feld verbliebene deutsche Spielerin.

Die Siegerin der Partie zwischen Kerber und Makarowa bekommt es am Samstag mit Caroline Garcia (Frankreich) oder Madison Brengle (USA) zu tun.

Halep hatte am Rande des mit 731.000 Dollar dotierten Hallensandplatz-Turniers eine Morddrohung via Twitter erhalten. Daraufhin waren die Sicherheitsvorkehrungen für sie erhöht worden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel