vergrößernverkleinern
Mutua Madrid Open - Day Two
Angeliquer Kerber hat in ihrem ersten Match leichtes Spiel © Getty Images

Angelique Kerber hat bei ihrem ersten Match im WTA-Turnier von Rom leichtes Spiel. Sabine Lisicki rehabilitiert sich in Italiens Hauptstadt für die Auftaktpleite von Stuttgart

Deutschlands Top-Tennisspielerinnen Angelique Kerber (Kiel/Nr. 9) und Sabine Lisicki (Berlin) haben beim WTA-Turnier in Rom locker die zweite Runde erreicht.

Die 27-jährige Kerber, die von der WTA jüngst zur Spielerin des Monats April gewählt wurde, gewann zum Auftakt gegen die Französin Alize Cornet mit 6:2, 6:3. Lisicki (25) setzte sich mit 6:4, 6:1 gegen Sloane Stephens (USA) durch und trifft nun auf Timea Bacsinszky aus der Schweiz.

Lisicki, die zuletzt zwei Erstrundenniederlagen in Folge hinnehmen musste, feierte im dritten Aufeinandertreffen mit der Amerikanerin ihren zweiten Sieg.

Nach 67 Minuten verwandelte die Nummer 22 der Weltrangliste ihren Matchball.

Ihre Fed-Cup-Kollegin Kerber, die im April die Turniere in Charleston und Stuttgart gewonnen hatte, behielt auch im dritten Duell mit Kontrahentin Cornet eine weiße Weste.

Auf die Weltranglistenelfte wartet in der zweiten Runde die Siegerin der Partie zwischen Irina-Camelia Begu (Rumänien) und Urszula Radwanska (Polen).

Bei dem Sandplatz-Turnier in Italiens Hauptstadt ist zudem noch Mona Barthel (24, Bad Segeberg) dabei. Andrea Petkovic (Darmstadt) hatte ihren Start absagen müssen.

Die 27 Jahre alte Weltranglistenneunte laboriert noch an den Folgen einer Magen-Darm-Grippe.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel