vergrößernverkleinern
2015 Australian Open - Day 10
Julia Görges (l.) und Anna-Lena Grönefeld bildeten ein erfolgreiches Doppel © Getty Images

Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld werden nicht mehr gemeinsam im Doppel antreten. Durch den hohen Trainingsaufwand sei es laut Görges "alles nicht mehr vereinbar."

Julia Görges wird wohl auch in Zukunft nicht mehr mit ihrer einstigen Doppelpartnerin Anna-Lena Grönefeld an den Start gehen.

"Es war einfach alles nicht mehr so richtig miteinander vereinbar. Anna-Lena ist eine reine Doppel-Spielerin und man muss sehr viel Training fürs Doppel investieren", sagte die Weltranglisten-56. Görges bei ran.de und meinte: "Da war es dann fairer zu sagen: Spiel' lieber mit einer anderen Doppel-Spielerin, die das entsprechende Pensum auch wirklich leisten kann."

Jahrelang hatten Görges und Grönefeld ein starkes Duo gebildet - nicht zuletzt im Fed Cup. Die 26-jährige Görges, vor drei Jahren schon einmal die Nummer 15 der Welt, war bei den ersten Grand-Slam-Turnieren des Jahres die erfolgreichste deutsche Einzel-Spielerin.

Bei den Australian Open sowie bei den French Open hatte die Stuttgart-Gewinnerin von 2011 jeweils das Achtelfinale erreicht.

Das Ziel von Görges ist die Rückkehr in die Top 20. "Wenn ich weiter konstant meine Leistungen bei den WTA-Turnieren und den Grand-Slams bringe, ist das auf jeden Fall möglich", sagte die aufschlagstarke Rechtshänderin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel