vergrößernverkleinern
Sabine Lisicki scheiterte bei den US Open an der angeschlagenen Simona Halep
Sabine Lisickis größter Erfolg war das Erreichen des Wimbledon-Finales 2013 © Getty Images

Sabine Lisicki kapituliert vor ihren Knieproblemen und beendet ihre Saison vorzeitig. Mit Hilfe von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrth will sie ihre Schmerzen beseitigen.

Für Sabine Lisicki ist das Tennisjahr 2015 wegen anhaltender Knieprobleme beendet.

"Wir haben alles probiert, aber mein Knie ist nicht bereit", teilte die 26-Jährige auf ihrer offiziellen Facebookseite mit: "Nach dem aktuellen Stand der Dinge werde ich diese Saison kein Turnier mehr spielen."

Bereits im Vorfeld der US Open in New York hatte Lisicki über Schmerzen in dem lädierten Knie geklagt.

Seit ihrer Achtelfinal-Niederlage gegen die Rumänin Simona Halep in New York war die Nummer drei der deutschen Tennis-Rangliste dann bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München und Physiotherapeut Klaus Eder in Donaustauf in medizinischer Behandlung.

"Die Ärzte, das Team und ich arbeiten hart, um mich schnellstmöglich fit und auf den Platz zu bekommen. Dies wird spätestens zur neuen Saison der Fall sein", schrieb sie nun bei Facebook.

Lisickis bestes Ergebnis in diesem Jahr war die Halbfinal-Teilnahme beim Millionenturnier im März in Indian Wells, im Juni in Birmingham stand sie noch einmal in der Runde der letzten Vier. In der Weltrangliste ist Lisicki aktuell die Nummer 28.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel