vergrößern verkleinern
Mona Barthel laboriert an einer Rückenverletzung
Mona Barthel laboriert an einer Rückenverletzung © Getty Images

Eine Rückenverletzung hat Tennisspielerin Mona Barthel beim WTA-Turnier in Hobart/Australien gestoppt.

Die 25-Jährige aus Neumünster konnte wenige Tage vor dem Beginn der Australian Open (18. bis 31. Januar) nicht zum Viertelfinalspiel gegen die Französin Alize Cornet antreten.

Die an Position neun gesetzte Barthel, letzte deutsche Teilnehmerin auf der Insel Tasmanien, hatte sich die Verletzung im Achtelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturniers gegen die japanische Qualifikantin Naomi Osaka zugezogen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel