vergrößernverkleinern
Serena Williams  wird von einer Grippe geplagt
Serena Williams wird von einer Grippe geplagt © Getty Images

Serena Williams hat nach ihrem Verzicht auf die Teilnahme in Dubai auch für das am Sonntag beginnenden WTA-Turnier in Doha abgesagt.

Knapp drei Wochen nach dem verlorenen Australian-Open-Finale gegen Angelique Kerber plagt sich die Weltranglistenerste noch mit den Folgen einer Grippe.

"Ich bin noch nicht wieder bei 100 Prozent. Ich brauche mehr Zeit, um mich zu erholen", sagte die 34-Jährige, die zuletzt für ihre Stiftung in Afrika unterwegs war.

Melbourne-Siegerin Kerber will dagegen bei dem mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier im Khalifa International Tennis Complex wie geplant an den Start gehen.

Nach dem Gewinn ihres ersten Grand-Slam-Turniers am 30. Januar hat die Weltranglistenzweite bislang zwei Matches bestritten.

Im Fed Cup gegen die Schweiz in Leipzig hatte sie gegen Timea Bacsinszky (6:1, 6:3) gewonnen und einen Tag später entkräftet gegen Belinda Bencic (6:7, 3:6) verloren.

Im WTA-Ranking beträgt der Rückstand von Kerber (5700) auf Williams (9245) derzeit 3545 Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel