vergrößern verkleinern
Angelique Kerber
Angelique Kerber küsst die Daphne Akhurst Trophy nach dem Final-Gewinn © Getty Images

Lange hat es gedauert, doch jetzt ist er da: Nach über fünfwöchiger Verspätung hat die Australian-Open-Siegerin den Siegerpokal per Post erhalten.

Angelique Kerber, Australian-Open-Siegerin aus Kiel, konnte sich zuletzt über eine ganz besondere Postsendung freuen.

Der Siegerpokal von Melbourne kam endlich an - mit fünfwöchiger Verspätung. In Warschau hatte der Henkelpott wegen Zoll- und Versicherungsproblemen lange festgesteckt.

"Endlich habe ich ihn. Jetzt steht er bei mir im Wohnzimmer - und zwar mitten im Raum", erzählte die Weltranglistenzweite.

Die 28-Jährige hatte sich im Finale in Melbourne Ende Januar mit 6:4, 3:6, 6:4 gegen Titelverteidigerin Serena Williams (USA) durchgesetzt und ihren ersten Grand-Slam-Sieg gefeiert.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel