vergrößern verkleinern
Miami Open - Day 5
Angelique Kerber steht im Achtelfinale © Getty Images

Angelique Kerber leistet sich bei den Miami Open im Duell mit Bertens einen unterirdischen ersten Satz, findet dann aber zu ihrem Spiel. Der Gegnerin gehen die Kräfte aus.

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber ist trotz eines kapitalen Fehlstarts ins Achtelfinale des hochkarätig besetzten WTA-Turniers in Miami eingezogen.

Die an Position zwei gesetzte Kielerin profitierte in ihrem Drittrunden-Match von der Aufgabe der niederländischen Qualifikantin Kiki Bertens, die beim Stande von 1:6, 6:2, 3:0 aus Kerbers Sicht wegen Magenproblemen die Segel streichen musste.

"Ich bin zu Anfang überhaupt nicht in meinen Rhythmus gekommen", sagte die 28 Jahre alte Kerber: "Ich musste stark bleiben, an mich glauben und weiter kämpfen. Ich hoffe, Kiki erholt sich schnell. Aber erstmal bin ich froh, in der nächsten Runde zu sein."

Kerber, die als letzte im Wettbewerb verbliebene Deutsche im Achtelfinale auf die Ungarin Timea Babos trifft, fand im ersten Satz nie zu ihrem Spiel und ging gegen die Weltranglisten-108. förmlich unter.

Nächste Aufgabe in Miami

Erst im zweiten Satz fing sich die deutsche Nummer eins, auch weil Bertens die Kräfte ausgingen - bereits Mitte des zweiten Durchgangs musste sich Bertens erstmals auf dem Platz behandeln lassen. Nach dem 2:2 holte Kerber neun Spiele in Serie, ehe die Niederländerin das Handtuch warf.

Die unheimliche Aufgabenserie in Miami geht damit weiter.

Bereits am Samstag hatten vier Spieler, darunter Rafael Nadal wegen körperlicher Beschwerden, ihre Matches vorzeitig beendelt.

Der Amerikaner Rajeev Ram war erkrankt erst gar nicht gegen Tomas Berdych (Tschechien) angetreten.

Das Turnier der Männer können sich bis zum Finale täglich LIVE im TV auf SPORT1+ verfolgen

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel