vergrößernverkleinern
2016 BNP Paribas Open - Day 2
Anna-Lena Friedsam muss sich im Endspiel geschlagen geben © Getty Images

Anna-Lena Friedsam zieht im Finale des WTA-Turniers von San Antonio gegen die Japanerin Misaki Doi den Kürzeren. Trotzdem kommt sie den Top 50 der Welt näher.

Australian-Open-Achtelfinalistin Anna-Lena Friedsam (Neuwied) hat den Sieg beim WTA-Turnier der 125K-Serie im texanischen San Antonio verpasst.

Die 22-Jährige musste sich am Samstag im Finale der an Nummer sechs gesetzten Japanerin Misaki Doi in 64 Minuten mit 4:6, 2:6 geschlagen geben.

Mit ihren 95 Punkten für die Endspiel-Teilnahme wird sich Friedsam am Montag aber in der Weltrangliste von Position 61 weiter in Richtung Top 50 vorarbeiten.

In San Antonio hatten überwiegend die Spielerinnen teilgenommen, die in der ersten Woche beim Masters-Turnier in Indian Wells/Kalifornien ausgeschieden waren.

Neben Friedsam waren von den deutschen Spielerinnen noch Carina Witthöft (Hamburg) und Laura Siegemund (Metzingen) am Start.

Witthöft schied im Achtelfinale aus, Siegemund in der ersten Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel