vergrößernverkleinern
2016 BMW Malaysian Open
Sabine Lisicki befand sich zuletzt in einer Formkrise © Getty Images

Sabine Lisicki hat in ihrem Auftaktmatch in Charleston gegen eine Amerikanerin wenig Probleme und tankt Selbstvertrauen. Tatjana Maria verpasst eine Überraschung,

Sabine Lisicki hat beim WTA-Turnier in Charleston die zweite Runde erreicht.

Die Weltranglisten-51. aus Berlin setzte sich in ihrem Auftaktmatch 6:4, 6:3 gegen die Amerikanerin Irina Falconi durch und trifft nun bei der mit 753.000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung auf Kurumi Nara (Japan) oder die Kasachin Julija Putinzewa.

Für Tatjana Maria war dagegen nach der ersten Runde Schluss. Die 28-Jährige aus Bad Saulgau unterlag der an Nummer elf gesetzten Kristina Mladenovic mit 4:6, 3:6. Die in der Weltrangliste um 76 Positionen besser platzierte Französin verwandelte nach 1:33 Stunden ihren ersten Matchball.

Im Bundesstaat South Carolina schlägt im Laufe des Abends noch Laura Siegemund auf. Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (Nr. 1) und Andrea Petkovic (Nr. 6) steigen erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel