vergrößernverkleinern
Laura Siegemund steht im Achtelfinale © Getty Images

Gleich vier deutsche Spielerinnen ziehen beim WTA-Turnier in Bastad ins Achtelfinale ein. Mona Barthel profitiert von einer Verletzung ihrer Gegnerin.

Ein deutsches Tennis-Quartett um die Fed-Cup-Spielerinnen Annika Beck und Julia Görges hat beim WTA-Turnier im schwedischen Bastad am Dienstag das Achtelfinale erreicht.

Die an Nummer vier gesetzte 22-jährige Beck bezwang die Rumänin Sorana Cirstea 7:5, 7:5 und folgte damit Laura Siegemund (Nr. 6), die gegen die ukrainische Qualifikantin Kateryna Koslowa 6:1, 6:2 gewann, in die Runde der letzten 16.

Die Weltranglisten-73. Görges siegte gegen die Slowenin Polona Hercog mit 6:7 (7:9), 6:3, 6:4. Ebenfalls im Achtelfinale steht Mona Barthel. Die 26-Jährige aus Neumünster profitierte in ihrer Auftaktpartie beim Stand von 4:6, 6:3, 3:0 von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin Jaroslawa Schwedowa (Kasachstan). 

Im Achtelfinale trifft Barthel auf Karin Knapp (Italien), Siegemund auf die Tschechin Lucie Hradecka. Beck bekommt es mit Anett Kontaveit (Estland) oder Anastasja Sewastowa (Lettland) zu tun.

Die topgesetzte Angelique Kerber steigt erst am Mittwoch gegen die schwedische Qualifikantin Cornelia Lister ins Turnier ein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel