vergrößernverkleinern
Angelique Kerber sagt ihr Achtelfinale in Bastad wegen einer Verletzung  ab
Angelique Kerber sagt ihr Achtelfinale in Bastad wegen einer Verletzung ab © Getty Images

Eine Verletzung am Arm zwingt Angelique Kerber zur Absage ihres Achtelfinal-Spiels in Bastad. Die Wimbledon-Finalistin hofft auf eine schnelle Rückkehr. Zwei Deutsche siegen.

Die Fed-Cup-Spielerinnen Annika Beck und Julia Görges sind Laura Siegemund ins Viertelfinale des WTA-Turniers in Bastad/Schweden gefolgt.  Görges gewann ihr Achtelfinale gegen die Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands mit 2:6, 6:4, 6:2 und trifft in der nächsten Runde auf die Italienerin Karin Knapp. 

Die an Position vier gesetzte Beck benötigte für das 6:2, 6:0 gegen Anastasija Sevastova (Lettland) gerade einmal 46 Minuten. Die 22-jährige Beck machte exakt doppelt soviele Punkte (52) wie ihre Gegnerin und gewann elf Spiele in Serie.

In der Runde der letzten Acht trifft die Weltranglisten-37. Beck am Freitag auf Titelverteidigerin und Lokalmatadorin Johanna Larsson (Schweden). Die an Position sechs gesetzte Siegemund hatte bei dem Sandplatz-Turnier bereits am Mittwoch ihre Achtelfinalpartie gewonnen.

Im Viertelfinale wartet auf Stuttgart-Finalistin Siegemund nun Lara Arruabarrena (Spanien), die vom Rückzug der in Bastad topgesetzten Angelique Kerber profitierte. Die Australian-Open-Siegerin aus Kiel hatte am Donnerstag wenige Stunden vor dem angesetzten Match gegen Arruabarrena wegen einer Ellbogenverletzung passen müssen.

Kerber will nichts riskieren

Bereits in ihrem Auftaktspiel am Mittwoch hatte Kerber gegen die schwedische Wild-Card-Starterin Cornelia Lister (2:6, 6:4, 6:2) Probleme mit dem Arm gehabt.

"Danach habe ich gehofft, dass die Behandlungen anschlagen würden. Aber als ich heute morgen trainiert habe, merkte ich, dass ich nicht bei 100 Prozent bin. Die Schmerzen waren noch da", sagte Kerber und meinte mit Blick auf die anstehenden Wochen mit Olympia in Rio und den US Open: "Ich wollte nichts riskieren." 

In den kommenden Tagen will sich die 28-Jährige behandeln lassen: "Ich werde versuchen, so schnell wie möglich wieder fit zu werden. Wir werden sehen, wie das funktioniert", sagte Kerber. Die Linkshänderin hatte am Vortag gegen die schwedische Wild-Card-Starterin Cornelia Lister (WTA-Nr. 664) für das 2:6, 6:4, 6:2 zwei Stunden benötigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel