vergrößernverkleinern
TENNIS-WTA-CHN
Für Agnieszka Radwanska war es bereits der dritte Turniersieg in diesem Jahr © Getty Images

Agnieszka Radwanska feiert den Turniersieg in Peking. Für die Polin ist es bereits der dritte Triumph des Jahres und der zweite im Land des Lächelns.

Die Polin Agnieszka Radwanska hat ihren dritten Turniersieg des Jahres gefeiert.

Die Nummer drei der Tennis-Welt bezwang im Finale von Peking die Britin Johanna Konta 6:4, 6:2. Radwanska hatte zuvor bereits die Titel in Shenzhen/China und New Haven/USA geholt.

Die unterlegene Konta durfte sich damit trösten, ab Montag als erste Britin seit 32 Jahren in den Top 10 geführt zu werden. Zuletzt war dies Jo Durie im Jahr 1984 gelungen.

Die Weltranglistenerste Angelique Kerber war in Peking bereits im Achtelfinale an der Ukrainerin Jelina Switolina gescheitert, die zuvor schon Sabine Lisicki (Berlin) ausgeschaltet hatte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel