vergrößernverkleinern
Angelique Kerber ist die Nummer eins der Weltrangliste
Angelique Kerber muss am Donnerstag nochmals zum Achtelfinale antreten © Getty Images

Angelique Kerber muss beim WTA-Turnier in Hongkong nachsitzen: Das Achtelfinale gegen eine US-Amerikanerin wird im dritten Satz wegen Regens verschoben.

Deutschlands Tennisstar Angelique Kerber muss beim WTA-Turnier in Hongkong nachsitzen.

Nach zwei stundenlangen Regenunterbrechungen wurde das Achtelfinale der Kielerin gegen die 20-jährige US-Amerikanerin Louisa Chirico am späten Mittwochabend (Ortszeit) beim Stand von 6:2, 3:6, 2:1 unterbrochen und die Fortsetzung für Donnerstag angesetzt.

Die Weltranglistenerste hat dann direkt einen Breakball, Chirico muss die Partie bei eigenem Aufschlag und Vorteil Kerber beginnen.

Die 28-jährige Kerber ist die einzige deutsche Starterin beim mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturnier in Hongkong. In der vergangenen Woche war die Australian- und US-Open-Siegerin in Peking im Achtelfinale ausgeschieden und hatte über Probleme am rechten Oberschenkel geklagt. Auch der Start in Hongkong war deswegen zunächst unklar gewesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel