vergrößernverkleinern
Angelique Kerber hat Serena Williams als Nummer eins in der Welt abgelöst
Angelique Kerber hat Serena Williams als Nummer eins in der Welt abgelöst © getty

Angelique Kerber ist nach ihrem Aufstieg zur Nummer eins der Welt in aller Munde. Auch Tennis-Ikone Chris Evert zeigt sich total begeistert.

Tennis-Ikone Chris Evert hat sich als Fan von Angelique Kerber geoutet.

"Sie beeindruckt mich. Zwei Grand-Slam-Turniere in einem Jahr zu gewinnen, das hat neben Serena Williams viele Jahre niemand mehr geschafft", sagte die 61-jährige Amerikanerin Evert am Rande des WTA-Finals in Singapur über die Weltranglistenerste Kerber.

Evert lobte vor allen Dingen die spielerische und psychische Entwicklung der Kielerin, die in diesem Jahr die Australian Open und US Open gewonnen und das Wimbledon-Finale erreicht hatte.

Video

"Angie spielt wirklich ein super Tennis. Sie agiert aggressiver als in der Vergangenheit und hat ihr Spiel auf ein anderes Level gehoben. Mental ist sie stärker geworden und wirkt auch hier in Singapur sehr fokussiert", meinte die frühere Nummer eins Evert, die in ihrer Karriere insgesamt 18 Major-Titel geholt hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel